Flüchtlinge an Salzburger Pflichtschulen

Informationen zur Situation von Flüchtlingen an Salzburger Pflichtschulen.

wolfgang

Flüchtlinge und schulische Integration:

Aktuelle Daten der Grundversorgungsstelle des Landes Salzburg.

4911 Personen warten auf einen pos. Asylbescheid in Salzburg
479 unbegleitete Jugendliche halten sich in Sbg auf.

Davon sind:
650 Kinder bis 15 Jahren
388 sind im schulpflichtigen Alter( nicht enthalten sind hier jene die schon Asyl haben)

2500 Schüler (das sind 1,5% aller Schulpflichtigen) haben den Status des außerordentlichen Schülers. Davon sind 60% Kriegsflüchtlinge; 40 % kommen aus anderen EU-Staaten. Diese Schüler sind auf wenige Schulen aufgeteilt.

Stadt Salzburg:
Seit 1.10.2015 wurden 288 Schüler zusätzlich aufgenommen, davon 114 Flüchtlinge
79 Jugendliche wurden an AHS und BHS aufgenommen.
An drei Standorten( Liefering, Mirabell und Lehen) gibt es sog. Alphabetisierungsklassen. Dort sind jeweils 10 Schüler mit einer Lehrperson( 21h)

SprachhelferInnen- Pool

Diese sind schon an mehreren Schulen aktiv. In diesem Pool sind im Wesentlichen DolmetscherInnen aller Sprachen. Der Pool wurde vom Verein Akzente übernommen .Kann bei Bedarf von den Schulen angefragt werden.

Schule der Vielfalt
Dabei handelt es sich um eine Mappe mit Unterrichtsbeispielen zu den Themen: Sprache, Kultur, Religion und Zusammenleben. Jede Schule wird so eine Mappe erhalten.

Deutschkurse
Das Land Salzburg hat zusätzliche Sprachförderkurse im Ausmaß von 15 Planstellen genehmigt.

Weiterbildungen/ Seminare für Lehrende
Das Land Sbg. Finanziert weiterhin einschlägigen Kurs für LehrerInnen an der PH.

Schule verstehen-Kommunikationshilfe für Eltern/ Flucht und Traume an Schulen
Dazu gibt es auf der Seite des LSR einen Link.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.