Eckpunkte des neuen LehrerInnendienstrechts


Da wir immer wieder angefragt werden, hier ein Überblick über die wesentlichen Eckpunkte des neuen LehrerInnendienstrechts.


  • 24 Wochenstunden (WSt) „Unterricht und/oder qualifizierte Betreuung von Lernzeiten“ (unabhängig vom Gegenstand).
  • Verpflichtung zu weiteren 3 WSt möglich.
  • KV- oder MentorInnentätigkeit: je 1 Stunde Einrechnung.
  • Innerhalb der 24 Stunden 1-2 WSt (36-72 Stunden pro Schuljahr) für „Eltern-Schüler-Beratung“.
  • Ist jemand KV und MentorIn, keine zusätzlichen „Eltern-Schüler-Beratungsstunden“.
  • Definition von „Eltern-Schüler-Beratung“ fehlt.
  • 15 Stunden institutionelle Fortbildung pro Schuljahr außerhalb der Unterrichtszeit.
  • Einsatz der LehrerInnen unabhängig von Ausbildung an jeder beliebigen Schulart in jedem beliebigen Ausmaß in jedem beliebigen Fach (auch gegen ihren Willen!).
  • Urlaub in den Hauptferien erst „nach Abwicklung der Schlussgeschäfte“.
  • Kein Urlaub in der letzten Ferienwoche.
  • LehrerInnen müssen aber auch alles andere machen, was zu „Schule“ dazugehört und die Schulleitung anordnet (ohne weitere Abgeltung).
  • Keine Demokratisierung der Schule.
  • Keine zeitliche/finanzielle Bewertung der nichtunterrichtlichen Arbeiten der LehrerInnen.
  • Neues Dienstrecht trifft nicht „nur“ JunglehrerInnen, sondern alle mit befristeten Verträgen.
  • Kein echtes Optionsrecht: ALLE Personen mit befristeten Verträgen kommen nach dem Schuljahr 2018/2019 automatisch (auch gegen ihren Willen) ins neue Dienstrecht.
  • Versprochenes Unterstützungspersonal nicht vorgesehen.

Das Ganze ist ein Sparpaket auf Kosten der LehrerInnen – im Vollausbau Einsparungen von einer halben Milliarde Euro jährlich!


Streichung/Reduktion:

  • Klassenvorstandsabgeltung
  • Vergütung für die Betreuung von StudentInnen im Schulpraktikum
  • Einrechnung in die Lehrverpflichtung für LeiterInnen von mehrtägigen Schulveranstaltungen,
  • Einrechnung für SchulbibliothekarInnen
  • Abschaffung des Zeitkontos
  • Reduktion der Abgeltung für mehrtätige Schulveranstaltungen
Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.